Johannes von Gott-Fest

Pfarrer Franz Alzinger fragt bei den Gläubigen nach.

Weltweit feiern die Barmherzigen Brüder am 8. März das Hochfest ihres Ordensstifters Johannes von Gott. Auch an unserem Straubinger Standort begann dieser Tag mit einem festlichen Gottesdienst in der gut gefüllten Johannes von Gott-Kirche. Hauptzelebrant Stadtpfarrer Franz Alzinger machte am Anfang deutlich, dass alle neben dem Hochfest auch den 2. Fastensonntag und das Patrozinium der schönen Kirche begehen können. 
Pfarrer Franz Alzinger griff das Thema Licht und Sonne auf und fragte die Gläubigen, was ein Taschenrechner, ein Regenschirm und ein Spiegel damit zu tun haben. Die Sonne gibt Kraft von außen, lässt die Farben leuchten und kann von der Energie etwas weitergeben. Bei Gott ist es ähnlich, er gibt uns Kraft von innen, lässt uns leuchten und das Leben in einem anderen Licht sehen und wir können, wie einst Johannes von Gott, Licht und Kraft an andere Menschen, die Hilfe benötigen, weitergeben. 
Beim anschließenden Mittagessen waren, ganz im Sinne der inklusiven Pfarrei, der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung eingeladen. Geschäftsführer Hans Emmert betonte die weltweite Verbundenheit und die Hospitalität und Gastfreundschaft, einen zentralen Wert der Barmherzigen Brüder und dankte allen für ihr Kommen. Pater Prior Erhard Hillebrand aus Kostenz war als Ordensvertreter gekommen und verdeutlichte so die Verbundenheit des Ordens mit dem Straubinger Standort. Bei gutem Essen und Trinken wurden interessante Gespräche geführt und die gute Zusammenarbeit vertieft.

nach oben