Johannes von Gott-Kirche

Die Johannes-von-Gott-Kirche wurde 2008/2009 auf dem Gelände der Einrichtung erbaut.
Architekt Michael Naumann hat einen modernen Rundbau entworfen, der in seiner leicht ovalen Grundform an den Granatapfel als Zeichen des Ordens der Barmherzigen Brüder erinnern soll.  

Die 285 qm große Außenfassade besteht komplett aus Glas und wurde von Künstler Mario Schoßer aus Landshut gestaltet. Dazu wurden die Glasflächen bemalt und durch Sandstrahltechnik bearbeitet. So sind optisch und auch durch Berührung (etwa für Menschen mit Sehbehinderungen) Landschaftsformen, Elemente des Dienens und der Lebenszyklus eines Granatapfelbaums zu erkennen. Je nach Tageszeit erhält die Kirche durch die Farbgestaltung der Fenster ein anderes Licht.  

Mario Schoßer gestaltete auch die liturgischen Orte der Kirche, das Altargemälde und vier Bronzefiguren, die ebenfalls mit Augen und Händen erkundet werden dürfen: der Heilige Johannes von Gott, die Mutter Gottes mit Jesuskind, der Heilige Josef und der Selige Eustachius Kugler.  

Nähere Informationen Kirche erhalten Sie hier:  
Download Erläuterungen Michael Naumann
Download Erläuterungen Mario Schoßer  

nach oben