Wertschätzung erleben und weitergeben

Asylbewerber und Flüchtlinge können sich bei den Barmherzigen Brüdern auf eine Ausbildung in Heilerziehungspflege oder Pflege vorbereiten

Kenfe Teame (hintere Reihe ganz links) mit seiner Klasse während des EPH-Kurses.

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gibt es den „Schulversuch einjährige Erweiterung der Heilerziehungspflegehelferausbildung an Fachschulen für Heilerziehungspflegehilfe für Asylbewerber und Flüchtlinge“. Der vom Kultusministerium zunächst für drei Jahre angelegte Schulversuch wurde nun für drei weitere Schuljahre verlängert. Die Johannes-Grande-Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe war die erste HEP-Fachschule in Bayern, die den Schulversuch durchgeführt hat. Der frühere Schulleiter Hans Greipl hat in seinen letzten Berufsjahren viel Herz, Verstand und Verhandlungsgeschick in den EPH-Kurs investiert und mit der Berufsfachschule für Pflege der Franziskanerinnen Aiterhofen eine starke und verlässliche Partnerin bei der Organisation und Durchführung gefunden.  

Was bringt der EPH-Kurs eigentlich? 
Über diese und weitere Fragen hat der heutige Schulleiter Marco Schleicher mit Kenfe Teame (24), einem Absolventen der ersten Stunde, gesprochen. Das ausführliche Interview ist auf Seite 10 und 11 in der Juni-Ausgabe der Ordenszeitschrift „misericordia“ der Barmherzigen Brüder in Bayern nachzulesen.  

Interessiert? Hier der Link: http://www.barmherzige.de/fileadmin/user_upload/orden/Misericordia/2020/mc2006.pdf

NEUER KURS STARTET IM AUGUST 2020 
Der vierte EPH-Kurs an der Johannes-Grande-Schule beginnt am 1. August 2020. Interessenten können sich telefonisch oder per E-Mail an der Schule melden (Tel. 09421/978600 bzw. schulleiter@barmherzige-straubing.de) und werden dann zu einem Gespräch eingeladen, bei dem alle Unterlagen mitgenommen werden können.  

Der Kurs dient zur Vorbereitung auf eine Ausbildung in Heilerziehungspflegehilfe oder Pflegehilfe und ist auch für ausländische Bewerber/innen zur Erweiterung der Sprachkompetenz gedacht.

nach oben