Podiumsdiskussion zur Landtagswahl

Vertreter von Barmherzigen Brüdern und Katholischer Jugendfürsorge erarbeiten Fragen

Vertreter der Barmherzigen Brüder und Katholischen Jugendfürsorge freuen sich auf eine interessante Podiumsdiskussion.

in der Vergangenheit haben die Barmherzigen Brüder und die Katholische Jugendfürsorge bei Kommunal- Bezirks- und Landtagswahlen die Direktkandidaten und Direktkandidatinnen des Stimmkreises 209 zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion in den Magnobonus Markmiller – Saal eingeladen.
Auch in diesem Jahr findet am 23. September 2018 eine Podiumsdiskussion statt, zu der die Direktkandidaten- und Direktkandidatinnen des Stimmkreises 209 eingeladen werden, die sich für einen Platz im Landtag bewerben.  

Bewohnervertreter und Werkstatträte der Barmherzigen Brüder und Katholischen Jugendfürsorge erarbeiten derzeit Fragen zu verschiedenen Themenbereichen, die von den Politikern in einfacher Sprache beantwortet werden sollen. Moderiert wird die Veranstaltung von Sonja Ettengruber. Menschen mit Behinderung erhalten so die Möglichkeit, sich selbst ein Bild der Partei-Programme und der Kandidaten zu machen. Sich informieren und eine Meinung bilden zu können, bedeutet aktive politische Teilhabe.  

nach oben