Auftakt für die „Einjährige Erweiterung der Pflegehelferausbildung“

Eine Erfolgsgeschichte

Am 31. Juli 2020 trafen sich die angehenden Vorkursschüler zur zum bereits vierten Mal stattfindenden Informationsveranstaltung, die dieses Jahr aus Corona- Infektionsschutzgründen im Magnobonus-Markmiller-Saal stattfand. 
Auch wenn der überdimensioniert wirkende Raum und die erforderlichen Abstands-Regeln einschüchternd wirkten, überwog die Vorfreude und das große Interesse der 13 Schüler aus den verschiedensten Ländern auf das bevorstehende Schuljahr. Ab September 2020 treffen Schüler aus Sierra Leone, der Ukraine, aus Tschechien sowie Syrien und Afghanistan aufeinander, die erfahrungsgemäß nicht nur in Deutsch, Medizin und Allgemeinbildung zusammen lernen, sondern auch Freundschaften über Grenzen hinaus schließen. 
Aber nicht nur deswegen kann man den Vorkurs als „Erfolgsgeschichte“ bezeichnen. In Kooperation mit der Berufsfachschule für Altenpflege-/hilfe der Franziskanerinnen in Aiterhofen wurden neben Erweiterung der Sprachkompetenz auch Fachwissen vermittelt, sodass sieben Absolventen des letztjährigen Jahrgangs nunmehr die Ausbildung zur Heilerziehungspflegehilfe anschließen können, zwei Schüler den Weg des Pflegefachhelfers einschlagen sowie ein Schüler in die Krankenpflegehilfe einsteigen wird. 
Zusätzlich konnten dieses Schuljahr auch zwei Schüler den externen Mittelschulabschluss ablegen. 
Wir freuen uns auf das vierte Kapitel unserer „Vorkursgeschichte“, die hoffentlich trotz aller corona-bedingten Hürden wiederum für viele Schüler ein Erfolg und somit der Einstieg in einen Pflegeberuf sein wird.

nach oben