Alte Polizeiuniformen bekommen neue Bestimmung

Innenminister Joachim Herrmann zieht Bilanz

Projektleiterin Katharina Werner präsentiert eine Einkaufstasche, die aus alten Hemden gefertigt wurde.

Bereits seit dem Sommer 2018 gehören die alten Polizeiuniformen der Vergangenheit an, nun ist die Farbe blau angesagt. Die grünen Uniformen wurden von der Barmherzige Brüder gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH (BBBH) kreativ umgewandelt und finden nun in Handtaschen, Laptoptaschen, Armbändern, Rücksäcken oder Yoga-Kissen eine neue Bestimmung.  

Am Mittwoch, 17. April 2019 zog Innenminister Joachim Herrmann eine erste positive Bilanz dieser Kooperation. 35 Tonnen alter Uniformteile wurden nach Herrmanns Worten bereits neues Leben eingehaucht. "Diese Größenordnungen haben uns selbst überrascht", so der Minister weiter. Dank der hohen Professionalität der BBBH habe aber alles wunderbar und reibungslos geklappt. "Ich kann jedem nur empfehlen, sich im Onlineshop unter www.110-shop.de umzusehen", erklärte Herrmann.  

Ein Teil der Erlöse aus dem Verkauf geht an die Bayerische Polizeistiftung. Bisher kamen rund 7.600 Euro für die Polizeistiftung zusammen, "eine stolze Summe für einen guten Zweck", wie Herrmann findet.

Der Innenminister dankte allen Beteiligten für das ausgezeichnete Engagement. Es sei deutlich zu spüren, dass jeder mit Herzblut bei der Sache ist.

nach oben