Fortbildungsangebote:

Fachtag „Mefacilyta“  
Einführung in die App „Mefacilyta“  

Ein Smartphone oder Tablet ist für viele Menschen ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand, den sie nicht mehr missen möchten. Kontakte mit anderen Menschen sind fast überall möglich, bei Unklarheiten und Unsicherheiten in vielen Lebenslagen gibt es ein Programm oder eine App, die uns weiterhilft. Wir können nachschauen, wie etwas funktioniert, wo etwas zu finden ist, was ein Wort oder Begriff bedeutet und bei anderen Fragen kann ein Freund zu Rate gezogen werden. Unterstützung für Menschen mit und ohne Behinderung.  

Durch die UN – Behindertenrechtskonvention/Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung haben sich die Länder dazu verpflichtet, moderne Medien wie Smartphones, Computer oder Tablets auch Menschen mit Behinderung zur Verfügung zu stellen. Die Länder sorgen dafür, dass Zugangshindernisse und -barrieren  für Informations- und Kommunikationstechnologien beseitigt werden (Artikel 4 g/Artikel 9 b der UN-Behindertenrechtskonvention).  

Seit Januar 2016 beteiligt sich die Straubinger Einrichtung der Barmherzigen Brüder für Menschen mit Behinderungen am europäischen Projekt DESkTOP „Menschen mit Behinderung verbessern ihre Kompetenzen mit Online-Plattformen“ (englisches Kürzel DESkTOP), das im Rahmen des europäischen Programms Erasmus+ von der EU gefördert wird. Partner sind verschiedene Einrichtungen der Barmherzigen Brüder, die Mennischwestern und die spanische Vodafone-Stiftung.  

An diesem Fachtag bieten wir Ihnen einen Einblick in die Funktionsweise und die Anwendungsmöglichkeiten der App „Mefacilyta“. Interessiert?


Ausschreibung Fachtag "Mefacilyta"

Anmeldeformular Fachtag "Mefacilyta"

 

 

nach oben