Bundeswehr unterstützt bei Corona-Teststation

Verantwortliche der Barmherzigen Brüder und der Bundeswehr, das Testteam und Oberbürgermeister Markus Pannermayr freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit.

Schnell mussten in der Einrichtung für Menschen mit Beeinträchtigung in der Äußeren Passauer Straße die Vorgaben des Elften Bayerischen Infektionsschutzgesetzes umgesetzt werden, das auch vorgibt, dass sich Mitarbeitende zweimal wöchentlich in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-Cov-2 testen lassen müssen.

Seit 18. Dezember 2020 führen sieben Tage in der Woche vier Soldatinnen und Soldaten des Sanitätslehrregimentes aus Feldkirchen von 06:00 – 15:00 Uhr die erforderlichen Tests durch, die Dokumentation wird durch Mitarbeitende der Einrichtung übernommen.  

Rund vierzehn Tage später wurden bereits über 2300 Tests durchgeführt, eine Leistung der Bundeswehr, die durch die Fachkräfte der Einrichtung neben der eigentlichen Arbeit gar nicht leistbar wäre. Beide Seiten betonen die gute Zusammenarbeit und freuen sich über eine Fortsetzung bis 15. Februar 2021.

nach oben