Pastoralrat

Analog zur Rätestruktur der Pfarreien gibt es in unserer Einrichtung einen Pastoralrat, der aus 15 Mitgliedern (Geschäftsführer, Pastoralreferent, Bewohner/innen, Mitarbeiter/innen) besteht und das pastorale Leben in der Einrichtung gestaltet. Dabei stellen wir vielfältige Schnittstellen mit dem pastoralen Leben der Pfarrei St. Peter in Straubing her, u.a. durch gemeinsame religiöse Feiern.

Es gibt neben zwei Eucharistiefeiern pro Woche vielfältige und zahlreiche religiöse Angebote für Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen.

Der Pastoralrat möchte mit der ganzen Hausgemeinschaft ins Gespräch kommen. Dabei ist gerade der Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen Bereicherung und Herausforderung zugleich. Auf der einen Seite sehen wir uns mit einer geringer werdenden Anbindung von Mitarbeitern zum Orden und zur Kirche konfrontiert. Gleichzeitig stehen wir dafür ein, auch ohne Konvent eine Einrichtung des Ordens mit dem Geist der gelebten Gastfreundschaft zu sein.  

„Freude und Hoffnung, Trauer und Angst“ der Menschen, die in unserer Einrichtung leben und/oder arbeiten sind Ausgangspunkt unserer pastoralen Arbeit – Konfession oder Kirchlichkeit spielen dabei eine untergeordnete Rolle.

nach oben